Menu

Gedichte für Welt-Reisende

Zu Hobby und Sport, originelle Gedichte zum Geburtstag für Reiselustige

  • GEDICHT ZUM GEBURTSTAG FÜR GEÜBTEN URLAUBER
    - DA WIRD NICHT NUR AN DEN STRAND GELGEN -

    Im Urlaub zog's und zieht's Dich in die Ferne,
    die Liebste zog's und zieht es mit.
    Nachts gibt's den Blick zu fremder Länder Sterne
    und tags das Wandern, Schritt für Schritt.

    Da wird nicht nur am Strand gelegen,
    das alte Sprichwort wird bedacht:
    Sich regen, heißt es, das bringt Segen.
    Ich sprech' vom Tag, nicht von der Nacht.

    Du bist ein weit gereister Mann
    und hast schon vieles von der Welt gesehen.
    Womit fang ich beim Aufzählen bloß an?
    Am nächsten sind die Brombachseen.

    Viel weiter weg auf jeden Fall,
    was ich noch weiß und sagen kann:
    Brasilien, Zypern, Portugal,
    die Transsibirische Eisenbahn.

    Ein anderes Nahziel ist das Altmühltal.
    Dort geht's zum Radeln auf die Strecke.
    Pedale treten mit und ohne Qual,
    dem Zeitgeist treu, für Fitnesszwecke.

    Berufsarbeit hast Du längst hinter Dir gelassen
    und Deine Liebste hat dies seit kurzem auch.
    Es ist nicht schwer, sich darauf anzupassen.
    Den ganzen Tag gemeinsam, ist ein schöner Brauch.

    Wir wünschen Euch, dies reichlich auszukosten,
    und eine gute schöne Zeit.
    Bleib, wie Du bist und täglich auf dem Posten
    und weiterhin zu gutem Tun bereit.
    © Egon Eisenmann
  • SPRUCH FÜR REISENDEN
    PLÄSTE - STEINE - WÜSTEN

    Eine Reise in die Ferne weg von daheim,
    wie muss das aufregend gewesen sein.
    Mit dem Bus durch den orient zu reisen,
    wo Palläste, Steine, Wüsten die Wege weisen.

    Auf Reisen kein Fax, kein Telefon mehr sehen,
    dem Stress und Alltag tagelang zu entgehen.
    Kamele, Dünen, Oasen, das war hart,
    Sonnenaufgang in der Wüste Ihr gesehen habt.

    Wir wünschen Dir einen schönen Tag
    dass Du viel Freude haben magst.
    Reisen mögen weiterhin machen Euch Spaß,
    trotz 50 sten davon nicht abhalten Euch laßt.
    © Ulla Kapverde
  • GEDICHT ÜBER HAMBURG

    Wer noch nie in Hamburg ist gewesen
    und noch nie gezecht an einem Tresen,
    der kennt sie nicht, die große Hafenstadt,
    die wahrlich viel zu bieten hat.

    Die Elbe lang ziehen Schiffe stolz vorbei.
    Vom Zentrum grüßt der spitze Turm St. Nikolai,
    und in der Sommernacht bei Mondenschein
    lädt die Alster zu der Bootsfahrt ein.

    Das Leben pulst hier ständig, Tag und Nacht.
    Der „Michel“ zeigt jahrhundertlang barocke Pracht
    und als Gegenstück zur Stadt führt die moderne
    und kühne Kohlbrandbrücke in die Ferne.

    Berühmt der Jungfernstieg, einst Reesendamm, der Neue Wall,
    Zoo Hagenbeck, der HSV samt Ball,
    Brücken, Straßen, Kunst und Sand
    und links der Elbe noch das alte Land.

    Deine Jugendzeit bleibt in Erinnerungen eingebunden,
    auch wenn die Taten und die Tage längst entschwunden.
    Das Leben hält den Augenblick für uns bereit,
    viel Glück für Dich und eine gute Zeit.
    Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag
    © Egon Eisenmann 
  • GEDICHT ZUM GEBURTSTAG
    - AUF FERNREISE -
    Gerade von der großen Reise zurückgekommen,
    Monika heißt uns heute zum Geburtstag willkommen.
    Unternehmungslustig, neugierig wie mit zwanzig,
    um die halbe Welt gereist, Monikas Mut ist einzig.

    Nord-Amerika ...XXX...hieß das ferne Reise-Ziel
    wohin sie wagte mit Flugzeug zu entfliehn.
    Am Sandstrand Ruhe, Sonne und Palmenbaum,
    nun endlich erfüllte sich der Reise-Traum.

    Über Arizonas Wüste zu schweben im Heißluftballon,
    in hohen Regionen – wer wagt sich das schon?
    Christa wir danken Dir für die Einladung sehr
    und wünschen Dir von den Reisen noch sehr viel mehr.
    Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag
    © Ulla Kapverde
  • ZUM 60. GEBURTSTAG
    - AUSFLUG NACH BERCHTESGADEN -

    Wir reisten ins Berchtesgadener Land,
    weit über Bayern hinaus bekannt.
    Der Reihe nach, was Sache war,
    in diesem unsrem Ausflugsjahr.

    Der Gasthof am Oberkälberstein,
    das Wetter gut, meist Sonnenschein.
    Dank der Organisation die lange steht,
    denn ohne Zutun nichts vonstatten geht.

    Den echten Bergmannsanzug an,
    ging's abwärts mit der Grubenbahn,
    in engen Stollen mit etlichen Ecken
    marschierten wir zum Salzseebecken.

    Im Schachtaufzug war's eng, oh je,
    flott ging es damit in die Höh',
    dann mit der Grubenbahn zurück
    und nach draußen zum freien Blick.

    Die Watzmann Therme aufgesucht,
    Eintritt und Bademantel dort gebucht.
    Im Solebad kam der Schwall herunter,
    erheiternd für uns, alle standen drunter.

    Toll war die Fahrt zum Kehlsteinhaus,
    ein schöner Blick in die Bergwelt hinaus.
    Am Obersalzberg konnten wir sehen,
    was im Dritten Reich geschehen.

    Die Jennerbahn rauf, die Jennerbahn runter,
    danach zum Königssee hinunter,
    Bootsfahrt, Echo und Barholomä,
    geräucherten Fisch und dann noch Kaffee.

    Abwechslung bringen, war der Grund,
    man verteilte Liedertexte, kuntgerbunt.
    Es freut doch, wenn man Lieder singt und hört,
    in Berchtesgaden kann man singen ganz ungestört.
    © Egon Eisenmann

Gedichte zu Hobbys und Sport, zum Geburtstag Sprüche für Reiselustige

Copyright 2005 - 2016: Alle Texte sind frei für private Nutzung. Veröffentlichungen sind untersagt.
Ansonsten fallen Lizenzgebühren an.

IMPRESSUM

Geburtstags-Tipp