Menu

Gedichte Weihnachtsmann und St. Nikolaus

  • WEIHNACHTSSPRÜCHE ST: NIKOLAUS

    Ruprecht, Ruprecht, guter Gast,
    hast du mir was mitgebracht?
    Hast du was, so setz dich nieder,
    hast du nichts, dann geh' gleich wieder.
  • Niklaus, Niklaus, heiliger Mann,
    zieh die großen Stiefel an,
    reis damit nach Spanien,
    kauf Äpfel, Nüss', Kastanien.
  • SPRUCH WEIHNACHTSMANN
    Lieber guter Weihnachtsmann,
    schau mich nicht so böse an.
    Stecke deine Rute ein,
    ich will auch immer artig sein.

  • NÜSSE UND ÄPFEL
    WEIHNACHTSVERSE FÜR KINDER

    Ich bin der alte Weihnachtsmann,
    ich hab einen bunten Wunderpelz an
    mein Haar ist weiß von Reif und Eis.

    Ich komm weit hinter ...xxx...Hamburg her,
    mit langen Stiefeln durchs kalte Meer,
    meinen Mummelsack huckepack.

    Da sind viel gute Sachen drin,
    Nüss und Äpfel und große Rosinn
    ich bin ein lieber Mann, seht an.

    Ich kann aber auch böse sein,
    dann fahr ich mit der Rute drein
    und schüttel den Bart: na wart!

    Nein, seid nicht bang seid lieb und gut,
    seid wie das Blümlein Wohlgemut!
    Das nimmt beglückt
    alles, was der Himmel schickt.
  • ES WEIHNACHTET SEHR
    ST. NIKOLAUS GEDICHT

    "Hast denn das Säcklein auch bei dir?"
    Ich sprach: "Das Säcklein, das ist hier,
    denn Äpfel, Nuß und Mandelkern
    essen fromme Kinder gern."
    "Hast denn die Rute auch bei dir?"
    Ich sprach: "Die Rute, die ist hier.

    Doch für die Kinder nur, die schlechten,
    die trifft sie auf den Teil, den rechten."
    Christkindlein sprach: "So ist es recht.
    So geh mit Gott, mein treuer Knecht!"
    Von drauß, vom Walde komm ich her.
    Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
    Nun sprecht, wie ichs hierinnen find:
    Sind's gute Kind, sind's böse Kind?

  • KNECHT RUPRECHT, KNECHT RUPRECHT
    SPRUCH FÜR KINDER

    Der Esel, der Esel,
    wo kommt der Esel her?
    Von Wesel, von Wesel,
    er will ans schwarze Meer.

    Wer hat denn, wer hat denn
    den Esel so bepackt?
    Knecht Ruprecht, Knecht Ruprecht
    mit seinem Klappersack.

    Mit Nüssen, mit Äpfeln,
    mit Spielzeug allerlei,
    und Kuchen, ja Kuchen
    aus seiner Bäckerei.

    Wo bäckt denn, wo bäckt denn
    Knecht Ruprecht seine Speis?
    In Island, in Island,
    drum ist sein Bart so weiß.

    Die Rute, die Rute
    hat er dabei verbrannt;
    heut sind die Kinder artig
    im ganzen deutschen Land.

    Ach Ruprecht, ach Ruprecht,
    du lieber Weihnachtsmann:
    komm auch zu mir mit deinem
    Sack heran!

  • ST. NIKLAS' AUSZUG
    WEIHNACHTSVERSE FÜR KINDER

    St. Niklas zieht den Schlafrock aus,
    klopft seine lange Pfeife aus
    und sagt zur heiligen Kathrein:
    "öl' mir die Wasserstiefel ein,
    bitte, hol auch den Knotenstock
    vom Boden und den Fuchspelzrock;
    die Mütze lege obenauf,
    und schütt' dem Esel tüchtig auf,
    halt auch sein Sattelzeug bereit!
    Wir reisen, es ist Weihnachtszeit.
    Und daß ich's nicht vergess', ein Loch
    ist vorn im Sack, das stopfe noch!
    Ich geh derweil zu Gottes Sohn
    und hol mir meine Instruktion.

    Die heil'ge Käthe, sanft und still,
    tut alles, was St. Niklas will.
    Der klopft indes beim Herrgott an;
    St. Peter hat ihm aufgetan
    und sagt: "Grüß Gott! Wie schaut's denn aus?"
    und führt ihn ins himmlische Werkstättenhaus.
    Da sitzen die Englein an langen Tischen,
    ab und zu Feen dazwischen,
    den den kleinsten zeigen, wie's zu machen,
    und weben und kleben die niedlichsten Sachen,
    hämmern und häkeln, schnitzen und schneidern,
    fälteln die Stoffe zu niedlichen Kleidern,
    packen die Schachteln, binden sie zu
    und haben so glühende Bäckchen wie du!

    Herr Jesus sitzt an seinem Pult
    und schreibt mit Liebe und Geduld
    eine lange Liste. Potz Element,
    wieviel artige Kinder Herr Jesus kennt!
    Die sollen die schönen Engelsgaben
    zu Weihnachten haben.
    Was fertig ist, wird eingepackt
    und auf das Eselchen gepackt.
    St. Niklas zieht sich recht warm an -
    Kinder, er ist ein alter Mann,
    und es fängt tüchtig an zu schnei'n,
    da muß er schon vorsichtig sein!

    So geht es durch die Wälder im Schritt,
    manch Tannenbäumchen nimmt er mit,
    und wo er wandert, bleibt im Schnee
    manch Futterkörnchen für Hase und Reh.
    Leise macht er die Türen auf,
    jubelnd umdrängt ihn der kleine Hauf:
    "St. Niklas, St. Niklas,
    was hast du gebracht?
    Was haben die Englein
    für uns gemacht?"
    Schön Ding! Gut Ding!
    Aus dem himmlischen Haus!
    Langt in den Sack! Holt euch was 'raus.
    - Paula Dehmel -

  • ST. NIKOLAUS
    VERS FÜR KINDER

    Lasst uns froh und munter sein
    und uns in dem Herrn erfreun.
    Lustig, lustig, traleralera,
    bald ist Nikolausabend da,
    bald ist Nikolausabend da.

    Dann stell ich den Teller auf,
    Niklaus legt gewiß was drauf.
    Wenn ich aufgestanden bin,
    lauf ich schnell zum Teller hin.

    Wenn ich schlaf dann träume ich,
    jetzt bringt Niklaus was für mich.
    Niklaus ist ein guter Mann,
    dem man nicht genug danken kann.

  • DRAUSSEN WEHT ES BITTERKALT
    WEIHNACHTSVERSE KINDER

    Draussen weht es bitterkalt,
    wer kommt da durch den Winterwald?
    Stipp-stapp, stipp-stapp
    und huckepack.
    Knecht Ruprecht ist's mit seinem Sack.

    Was ist denn in dem Sacke drin?
    Äpfel, Mandeln und Rosin'
    und schöne Zuckerrosen,
    auch Pfeffernüss' fürs gute Kind.
    Die andern, die nicht artig sind,
    die klopft er auf die Hosen.

  • SANKT NIKLAS HEILGER CHRIST heilger Christ
    WEIHNACHTSGEDICHT

    Ein braver Mann ist Nikolas
    bringt den kleinen Kindern was.
    Die großen läßt er laufen,
    die können sich was kaufen.

    Ach, du lieber Nikolaus!
    Komm doch einmal in mein Haus!
    Hab so lang an dich gedacht,
    hast mir auch was mitgebracht?

    Ei, du lieber heilger Christ!
    Komm nur nicht, wenns finster ist,
    komm im hellen Mondenschein,
    wirf mir Nüss und Äpfel rein.

© geburtstags-tipp.de : Alle Weihnachtsgedichte für Kinder Sprüche, St. Nikolau , St. Ruprecht

Copyright 2005 - 2016: Alle Texte sind frei für private Nutzung. Veröffentlichungen sind untersagt.
Ansonsten fallen Lizenzgebühren an.

IMPRESSUM

Geburtstags-Tipp