Menu

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832) Kurze Sprüche zum Geburtstag

Sprüche von Johann Wolfgang von Goethe. Lesen Sie auch noch ausgesuchte Gedichte Johann Wolfgang von Goethe

  • Alt und neues Lebensjahr

zwischen dem Alten,
zwische dem Neuen,
hier uns zu freuen
schenkt uns das Glück,
und das Vergangne
heißt mit Vertrauen
vorwärts zu schauen,
schauen zurück.

  • Weite Welt und breites Leben,

langer Jahre redlich Streben,
stets geforscht und stets gegründet,
nie geschlossen, oft geründet,
Ältestes bewahrt mit Freude,
freundlich aufgefaßtes Neue,
heitern Sinn und reine Zwecke:
Nun, man kommt wohl eine Strecke!

  • Glück und Heil

Zum Geburtstag
Im neuen Jahre Glück und Heil!
Auf Weh und Wunden gute Salben.
Auf groben Klotz ein grober Keil,
auf einen Schelmen allerthalben!

  • Was heute nicht geschieht,

ist morgen nicht getan,
und keinen Tag soll man verpassen,
das Mögliche soll der Entschluß
beherzt sogleich beim Schopfe fassen.
Er will es dann nicht fahren lassen
und wirkt weiter, weil er muß.

  • Geselle und Meister

Wer soll Lehrling sein?
Jedermann!
Wer soll Geselle sein?
Wer was kann!
Wer was ersann!

  • Spinnengewebe zum Geburtstag

Alle Menschen groß und klein
spinnen sich ein Gewebe fein,
wo sie mit ihrer Schere Spitzen
gar zierlich in der Mitte sitzen.
Wenn nun darein ein Besen fährt,
sagen sie, es sei unerhört,
man habe den größten Palast zerstört.

  • Was verkürzt mir die Zeit?

Tätigkeit!
Was macht sie unerträglich lang?
Müßiggang!
Was bringt in Schulden?
Harren und Dulden!
Was macht Gewinnen?
Nicht lange besinnen!
Was bringt zu Ehren?
Sich wehren!

  • Zum Geburtstag

Liegt Dir gestern klar und offen
wirkst Du heute kräftig freu,
kannst auch auf ein Morgen hoffen,
das nicht minder glücklich sei.

  • Wissen

Eigentlich weiß man nur,
wenn man wenig weiß.
Mit dem Wissen wächst Zweifel.

  • EIN MÄDCHEN UND EIN GLÄSCHEN

Wein kurieren alle Not;
und wer nicht trinkt, und wer
nicht küßt, der ist so gut wie tot.
- Johann W. v. Goethe -

  • Es ist nicht genug, zu wissen,

man muß es auch anwenden;
es ist nich genug, zu wollen,
man muß es auch tun

  • Geheimnisvoll am lichten Tag

läßt sich Natur des Schleiers nicht berauben,
und was sie Deinem Geist nicht offenbaren mag,
das zwingst Du ihr nicht ab mit Hebeln und mit Schrauben.

  • Zum Geburtstag

Was Du bei diesem wichtigen Schritt verlierst,
erschein Dir ohne Wert und ohne Würde;
Was Du erwartest, schätzest Du zu sehr.

  • Neues Jahr hat neue Pflichten,

ein neuer Morgen ruft zu frischer Tat.
Stets wünsche ich ein fröhliches Verrichten
und Mut und Kraft zur Arbeit früh und spat.

  • Erinnerung

Willst Du immer weiter schweifen?
Sieh, das Gute liegt so nah.
Lerne nur das Glück ergreifen,
Denn das Glück ist immer da.
- Johann Wolfgang von Goethe -

  • Spruch zum Geburtstag

Die Welt ist nich aus Brei und Mus geschaffen,
deswegen haltet Euch nicht wie Schlaraffen!
Harte Bissen gibts zu kauen;
wir müssen würgen oder sie verdauen.

  • Guter Rat

Du sehnst Dich, weit hinaus zu wandern,
bereitest Dich zu raschem Flug.
Dir selbst sei treu und treu den andern,
dann ist die Enge weit genug!

  • Wie denn das Gute, Schöne nimmer schwindet

und, immer wirkend, immer sich erhält,
sich ungesäumt zum höchsten Wahren findet,
als lebend zu Lebendigem gesellt;
und glücklich ist, wer ihnen sich verbindet,
beständig bleibt ihm die bewegte Welt . . . .

  • Erhabne Grossmama - zum Geburtstag

Johann Wolfgang von Goethe, geschrieben im Alter von 7 Jahren
Des Jahres erster Tag
erweckt in meiner Brust ein zärtliches Empfinden,
und heißt mich ebenfalls, Sie jetzt anzubinden
mit Versen, die vielleicht kein Kenner lesen mag.
Indessen hören Sie die schlechten Zeilen an,
indem sie wie mein Wunsch aus wahrer Liebe fließen.
Der Segen müsse sich heute über Sie ergießen,
der Höchste schütze Sie, wie er bisher getan.
Er wolle Ihnen stets, was Sie sich wünschen, geben,
und lasse Sie noch oft eine Neues Jahr erleben.
Die Feder wird hinfort mehr Fertigkeit erlangen!

  • Nur eine papierne Scheidewand trennt uns öfters von unseren wichtigsten Zielen,wir dürfen sie keck einstoßen und es wäre getan.
  • Die Menschen werden durch Gesinnungen vereinigt,durch Meinungen getrennt.
  • Ein guter Abend kommt heran,wenn ich den ganzen Tag getan.
  • Es soll nicht genügen, daß man Schritte tue, die einst zum Ziele führen,sondern jeder Schritt soll Ziel seinund als Schritt gelten.
  • Habe Deine Zwecke im Ganzen vor Augenund lasse Dich im Einzelnendurch die Umstände bestimmen.
  • Die Welt ist nicht aus Brei und Mus geschaffen, deswegen haltet Euch nicht wie Schlaraffen!  Harte Bissen gibts zu kauen; wir müssen würgen oder sie verdauen.

Mehr über das Leben Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Ausgesuchte Klassiker Sprüche zum Geburtstag

Copyright 2005 - 2016: Alle Texte sind frei für private Nutzung. Veröffentlichungen sind untersagt.
Ansonsten fallen Lizenzgebühren an.

IMPRESSUM

Geburtstags-Tipp