Menu

Gedichte Goldene Hochzeit

  • GOLDENE HOCHZEIT GEDICHT
    ZU FEIERN NACH ALTER WEISE

    Fnfzig Jahr ist die Zeit,
    seit man damals hat gefreit.
    Ja, wie war die Welt so schn,
    doch die Jahre sie vergehn'.

    Gab es doch viel Freud und Glck,
    denkt man an die Tage zurck.
    Aber wie's so geht im Leben,
    hat's auch Mh und Sorg gegeben.

    Darum freue sich, wem es beschieden,
    diesen Ehrentag hienieden
    zu erleben im frohen Kreise
    und zu feiern nach alter Weise.

    Dem Goldenen Hochzeit Paar am heutigen Tag
    man alles Gute wnschen mag:
    Segen, Glck, Zufriedenheit
    und langes Leben allezeit!
    - Paul Letule -

  • GOLDENHOCHZEIT
    SELBST DIE LIEBE WIRD ZUM STREIT

    Golden, silbern, eisern, ehern
    nennt die Alter man der Welt,
    und zum mindern von dem Hhern
    schreitet fort sie, wird erzhlt.

    Doch der Mensch in unsern Tagen
    sieht die Alter sich verkehrt:
    Jugend, die schon Sorgen plagen,
    zeigt nur eisern ihren Wert.

    Erzgewappnet geht das Leben,
    selbst die Liebe wird zum Streit,
    und dem stets erneuten Streben
    liegt der Ruhe Glck so weit.

    Erst nach durchgekmpften Jahren
    lacht das Schicksal wieder hold,
    und mit Silber in den Haaren
    wird die Zeit, die Ehe - Gold.
    - Franz Grillparzer -

  • HOCHZEITSGEDICHT FR GOLDENE
    IHR HABT ES TREU GETRAGEN

    Als einst das Schicksal Eure Bahn
    hin zum Altar gewiesen,
    habt Ihr zu hoffen kaum gewagt
    auf einen Tag wie diesen.
    Nun steigt er golden schn herauf
    nach langer Jahre Wechsellauf.
    Die Wolken sind verflogen,
    die manches Glck umzogen.

    Durch Schmerz und Freude ging der Weg,
    durch Trauer und durch Zagen,
    was Euch an Schwerem auferlegt,
    Ihr habt es treu getragen.
    Nun ist genommen jene Last,
    in frohem Frieden haltet Rast
    im Kreise all der Lieben,
    die dankbar um Euch blieben.

    Die grne Myrte silbern ward,
    seht sie nun golden glnzen,
    die Euch das Leben aufgespart,
    um Euch heut zu bekrnzen.
    Was Ihr errungen und ersiegt,
    gleicht einem stillen Garten,
    in goldnem Glanz er vor Euch liegt,
    Euch lieblich zu erwarten.
    - Franz Schmidt -

  • GOLDENHOCHZEIT GEDICHT

    Wenn die Hochzeitsglocke lutet
    hr' ich immer gerne zu,
    denn ich wei ihr Klang bedeutet:
    Heut ist "Lebensrendezvous".

    Grne Hochzeit feiern viele,
    silberne gibt es auch im Land,
    doch zum fnfzigjhrigen Ziele
    sind die wenigsten im Stand.

    Fnfzig Jahre Eheleben
    fest vereint in Glck und Leid,
    immer nur das Beste geben,
    ist schon keine Kleinigkeit.

    Was ihr beide nun vollendet,
    liebes Goldne Ehepaar,
    hat der Herrgott euch gespendet
    als sein Treue-Honorar.

    Gab es auch manch schwere Stunde,
    blies der Sturm um euer Haus,
    mit euch ist das Glck im Bunde,
    jedenfalls sieht es so aus.

    Fr die kommenden Zeiten
    sei euch bescheret alles Gute
    Das Glck soll weiter euch begleiten,
    auch zu Neuem fehle nicht der Mute.

    Habt noch viele schne Stunden,
    auch noch manchen Hhenflug,
    bleibt solang in Lieb verbunden,
    bis Gott sagt: "Jetzt ist es genug."
     - Verfasser ist der Redaktion unbekannt -

  • DIE KSSE

    Als sich aus Eigennutz Eliese
    dem muntern Coridon ergab,
    nahm sie fr einen ihrer Ksse
    ihm anfangs dreiig Schafe ab.

    Am andern Tag erschien die Stunde,
    dass er den Tausch viel besser traf.
    Sein Mund gewann von ihrem Munde
    schon dreiig Ksse fr ein Schaf.

    Der dritte Tag war zu beneiden:
    Da gab die milde Schferin
    um einen neuen Kuss mit Freuden
    ihm all ihre Schafe wieder hin.

    Allein am vierten ging's betrbter,
    indem sie Herd und Hund verhie
    fr einen Kuss, den ihr Geliebter
    Umsonst an Doris berlie.

    - Friedrich von Hagedorn -

geburtstags-tipp.de : Alle Weihnachtsgedichte Sprche Weihnachten

Copyright 2005 - 2019: Alle Texte sind frei für private Nutzung. Veröffentlichungen sind untersagt.
Ansonsten fallen Lizenzgebühren an.

IMPRESSUM

Geburtstags-Tipp