Menu

Josef Victor von Scheffel (1826 - 1876) Gedichte zum Geburtstag

  • Die Mutterliebe

Ein Kleinod ist das allerbest,
das pfleg ich wohl und halt es fest
und halt es hoch in Ehren.
Das ist die Mutterliebe gut,
die gibt mir immer neuen Mut
in allen Lebensschweren.

Und ist dein Herz so freudenleer,
und ist dein Aug so tränenschwer,
blick in ihr Aug hninein.
Das hat gar lichten, hellen Strahl
und trocknet die Tränen allzumal
wie Frühlings Sonnenschein.

Und wenn einst die Trompete bläst,
und wenn du früh zu sterben gehst,
vom Reitersäbel hingemäht.
Die Mutter gibt dir als Geleit,
als Bestes für die Ewigkeit
eine Träne und ihr Gebet.

Und der dies Leid sich hat gemacht,
hat viel an seine Mutter gedacht
im stillen Heimathaus.
Er war ein wild verwegener Knab',
dem sie noch ihren Segen gab
mit in die Fern' hinaus.

Mehr über das Leben Josef Victor von Scheffel (1826-1876)

>>Weiter Geburtstags-Gedichte

Ausgesuchte Klassiker Gedichte zum Geburtstag

Copyright 2005 - 2016: Alle Texte sind frei für private Nutzung. Veröffentlichungen sind untersagt.
Ansonsten fallen Lizenzgebühren an.

IMPRESSUM

Geburtstags-Tipp